Ausdauernder Lein, Linum perenne

171001, 155509, Ausdauernder Lein
171001, 155509, Ausdauernder Lein, Mallertshofer Heide, Münchener Schotterbene

Ausdauernder Lein,
Linum perenne

Beitrag, https://wp.me/p9u9oW-1K
PDF, … .pdf

Systematik

Rosiden,
Eurosiden I,
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales),
Familie: Leingewächse (Linaceae),
Gattung: Lein (Linum),
Art: Ausdauernder Lein,
Wissenschaftlicher Name
Linum perenne,
L.

Notizen

Ausdauernder Lein (Linum perenne) ist auf der Roten Liste der Pflanzen Deutschlands mit der Gefährdungsstufe 1 (vom Aussterben bedroht) eingetragen. Beständig wächst er nur auf kargen Böden wo ihn keine anderen Pflanzen überwuchern können. In freier Wildbahn ist er sehr selten zu finden. Dieser Schnappschuss vom 1.10.2017 wurde geknipst in der Mallertshofer Heide (Münchener Schotterebene) wo er an ein kleinen Stelle noch halbwegs unbehelligt wachsen kann. Die Samen des Staudenleins können über verschiedene Gärtnereien gekauft werden. Da der Staudenlein so anspruchslos und ausdauernd ist, eigenet er sich besonders für Dachbegrünungen, Garagenbegrünung, trockene Flächen, …

Wuchs

Wuchs: aufrechte Blütenstiele, grundständiger Blattschopf
Wuchsbreite: 25 – 30 cm,
Wuchshöhe: 30 – 60 cm,

Blüte

Blüte: einfach,
Blütenfarbe: himmelblau,
Blütenform: schalenförmig,
Blütengröße: klein (< 5cm),
Blütezeit: Juni – August,

Frucht

Frucht: Kapseln,

Blatt

Blatt: lineallanzettlich, ganzrandig, glatt, matt,
Laub: laubabwerfend,
Laubfarbe: graugrün,

Sonstige

Besonderheiten: Dachbegrünung, bienenfreundlich,
Boden: durchlässige, kalkhaltige und mäßig nährstoffreiche, trockene bis mitteltrockene Böden
Duftstärke: 2 ,
Jahrgang: 1753,
Pflanzenbedarf: 30cm Pflanzabstand,
Standort: Sonne,
Verwendung: Freifläche, Steppenheide, Steinanlagen, Felssteppe,
Themenwelt: Dachbegrünung,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.